Wahlergebnis

Amtseinsetzung und Vereidigung

DSC00750 IMG_0150

Rainer Taigel macht das Rennen in Kohlberg

Von Jürgen Veit Stuttgarter Zeitung am 10.04.2016

Rainer Taigel hat die Bürgermeisterwahl von Kohlberg für sich entschieden. Der 51-jährige Hauptamtsleiter von Aichtal hat sich mit 84,8 Prozent der Stimmen gegen seinen einzigen Konkurrenten Marcus Holder klar durchgesetzt, für den 14,3 Prozent der Wähler votierten.

Rainer Taigel heißt der neue Bürgermeister der rund 2300 Einwohner zählenden Gemeinde Kohlberg. Der parteilose 51-jährige Diplom-Verwaltungswirt, der zurzeit noch als Hauptamtsleiter von Aichtal arbeitet, erhielt am Sonntag 84,8 Prozent der Stimmen und ließ damit seinen einzigen Konkurrenten, den 42 Jahre alten Polizeibeamten Marcus Holder, deutlich hinter sich. Für diesen votierten 14,3 Prozent der Wähler. Die Wahlbeteiligung lag bei respektablen 61,7 Prozent, etwa 1900 Kohlberg waren zum Urnengang aufgerufen worden. Groß war der Jubel von Rainer Taigel und seiner Frau Ingrid, die am Sonntag mit ihren drei Töchtern ins Kohlberger Rathaus gekommen waren. Der Amtsinhaber Klaus Roller war nicht mehr zur Wahl angetreten, seine Amtszeit endet offiziell am 25. Juni. Nach 22 Jahren als Bürgermeister in Hohenstadt (Kreis Göppingen) und zuletzt in Kohlberg, geht der 59-Jährige in den Ruhestand.

—————————————————-

Der 51-jährige Diplom Verwaltungswirt (FH) aus St. Johann will Bürgermeister in Kohlberg werden. Taigel  ist derzeit Hauptamtsleiter der Stadt Aichtal. „Das Geschäft des Bürgermeisters habe ich hier hautnah kennengelernt.  Das hat mich ermutigt, meine Fachkompetenz und  meine vielseitigen Erfahrungen einzubringen und selbst als Bürgermeister zu kandidieren. „ Du kannst das!“  haben Kollegen und Freunde zu ihm gesagt. Verwaltungserfahrung hat er in Metzingen, Reutlingen und Tübingen gesammelt. Kohlberg ist eine liebenswürdige und lebenswerte Gemeinde in einzigartiger Lage mit Weitblick, schwärmt Taigel, dem Kohlberg nicht unbekannt ist. Eine Streuobstwiese hat er dort schon. Taigel ist parteipolitisch ungebunden. In einer Gemeinde wie Kohlberg gehe es um Inhalte, nicht um Parteipolitik.  Als Bürgermeister sieht sich Taigel als fachkompetenten Rathauschef aber auch  als lebenserfahrenen Planer, Vorausdenker und Macher.

„Ich habe das Verwalten gelernt, es aber immer als Grundlage für das Gestalten gesehen.  Deshalb hat er auch 12 Jahre als Geschäftsführer gearbeitet. Seine Erfahrungen im wirtschaftlichen Bereich möchte er nicht missen. „Hier habe ich gelernt, wie wichtig es ist, zukunftsorientiert vorwärts zu gehen.“

In Kohlberg will er zuerst gemeinsam mit Einwohnern  und Gemeinderat  herausfinden, wohin die Gemeinde sich entwickeln will und wo es Potentiale gibt. Auch aus der neuen Gemeindeordnung ergeben sich mehr Möglichkeiten der bürgerschaftlichen Mitwirkung, freut sich Taigel. Das schafft Akzeptanz und Transparenz. Gutes will er bewahren aber auch neue Impulse setzen. Seine Stärken sieht er darin, dass er Menschen motivieren und begeistern kann. Probleme schrecken ihn nicht ab, sondern fordern ihn heraus, Lösungen zu finden. Taigel ist Mitglied der Evangelischen Kirche. Seine Werte und Kraft nimmt er aus seinem Glauben. Mut und Gottvertrauen ist sein Lebensmotto. In seiner Freizeit ist er seit seinem 16. Lebensjahr in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. Er ist Zugführer und Ausbilder. An seinem vorigen Wohnort war er Stv. Kommandant einer großen Feuerwehrabteilung.

Kohlberg hat gewählt DANKE Querformat

WahlergebnisFachmann für Kohlberg

 

Rainer Taigel – Ihr Bürgermeister für Kohlberg, weil es einen erfahrenen Verwaltungsfachmann braucht!

Kohlberg Ortsschild WP_20160325_18_08_32_Pro

WP_20160325_18_14_18_Pro

Achtung: Wer am Wahltag nicht zu Hause ist, sollte Briefwahl beantragen.  Hier gibt es weitere Informationen dazu.

Zwar nicht in Kohlberg, aber in meinem derzeitigen Amt. Die Anstellung einer Koordinatorin des Ehrenamts in der Flüchtlingsarbeit ist eine richtungweisende und zukunftsorientierte Entscheidung der Stadt Aichtal. Sie wird finanziell unterstützt durch den Landkreis Esslingen, der dafür ein Förderprogramm aufgelegt hat.  Die Stelle wurde in guter Kooperation mit der BruderhausDiakonie besetzt, weil hier das Know-How vorhanden ist! Ich freue mich sehr, dass uns das unter Federführung des Hauptamtes so gut gelungen ist! Auch diese Erfahrungen kann ich für Kohlberg mitbringen!

Koordinatorin Ehrenamt

 

Mittwoch, 06.04.2016 Hauptversammlung des Musikvereins Kohlberg
ein sehr aktiver Verein mit innovativen Ideen und sehr engagierten Musikerinnen und Musikern.  Danke für den Einblick in das Vereinsleben und die guten Gespräche mit Jung und Alt! Ich glaube, ich habe mit dem jüngsten und ältesten aktiven Mitglied gesprochen :-). Sehr beeindruckend!

MV Kohlberg

Dienstag, 05.04.2016 intensives Gespräch mit dem Vorstand des Fördervereins Grundschule Kohlberg.  Interessante Präsentation eines noch realativ jungen aber sehr aktiven Vereins. Hier werden viele Aufgaben mit großem persönlichen aber auch finanziellen Engagement wahrgenommen. Dabei gibt es große Schnittmengen zu den kommunalen Aufgaben der Gemeinde Kohlberg als Schulträger. Kohlberg kann sich glücklich schätzen, so einen Verein zu haben! Herzlichen Dank für die Einladung! Es ist spät geworden, aber die Zeit war sehr gut investiert!

Dienstag, 05.04.2016 Hauptversammlung der Musikschule Kohlberg. Nach dem sehr interessanten Jahresbericht konnte ich ein Grußwort sprechen.  Sehr engagierte Menschen mit dem Ziel es jungen Menschen zu ermöglichen ein Instrument zu erlernen.  Nachdem was in der Pause vorgetragen wurde offensichtlich mit sehr großem Erfolg! Schön, dass das Projekt Bläserklasse gemeinsam mit dem Musikverein zustande gekommen ist. Es gibt auch in anderen Städten und Gemeinden (z.B. in Aichtal) sehr gute Erfahrungen damit. Unbedingt dranbleiben! Vielen Dank für die freundliche Einladung!

Dienstag, 05.04.2016 Sehr interessante Begegnung mit dem Beirat des Obst- und Gartenbauvereines. Für mich als langjährigem Baumwiesenbesitzer in Kohlberg und Enkel eines Baumwartes war das naturgemäß sehr spannend. Das Thema ist bei mir sehr positiv besetzt. Als Kind durfte ich iin die Bäume kraxeln und mein Opa hat mir gesagt, wie geschnitten werden muss. Ich hoffe, ich hab was dabei gelernt…. Wir haben intensiv über Streuobstkonzepte und meine Erfahrung dazu aus der Stadtverwaltung Aichtal gesprochen. Ideen ausgetauscht, wie das Thema mehr in der Fokus der Öffentlichkeit und der jüngeren Generation kommen könnte. Meine Ideen dazu: Verstärkte Öffentlichkeitsarbeit auch durch die Gemeinde, um das Bewusstsein für diese einzigartige Kulturlandschaft zu erhalten und zu verstärken. Einen Obstbaumgutschein für jedes neugeborene Kind in Kohlberg, Vermittlungsbörse für Pflege und Nutzung brachliegender Grundstücke auf dem Rathaus. Ideen für Kohlberger Saftvermarktung entwickeln – eigene Marke?. Die Entwicklung eines Streuobstkonzepts für Kohlberg könnte ein spannender Baustein für die Zukunftswerksatt sein. Ich würde mich freuen, das schon im kommenden Herbst gemeinsam mit Ihnen zu bewegen.

P1110822 Rainer im Baum Kohlberg 2 P1110815

Montag, 04.04.2016 Heute bin ich auf einer hoch interessanten Fortbildung zum Thema „Kommunale Bürgerbeteiligung/Kinder- und Jugendbeteiligung“. Ich nehme jetzt schon viele Impulse und gute Ideen mit, die sich leicht und schnell umsetzen lassen. Auch eines der prägendsten Bücher, die ich in in letzter Zeit gelesen habe, wurde erwähnt. „Kommunale Intelligenz“ von Gerald Hüther. Sehr spannend und empfehlenswert für alle, die sich mit Kommunalpolitik befassen!

Frühstücken mit den Kandidaten für die Kohlberger Bürgermeisterwahl: Die SÜDWEST PRESSE lädt am kommenden Sonntag, 3. April, um 11 Uhr zu einem Wahlpodium mit Kaffee und Gebäck in die Kohlberger Kelter ein.

Der HERR ist auferstanden! Das ist es, was wir feiern, wenn wir Spaß und Freude mit den Freunden und Familien haben, Geschenke verteilen und Ostereier suchen. Frohe und friedliche Ostern in diesen bewegten Zeiten wünsche ich uns allen!

Mittwoch, 23.03.2016 Berichte über die Kandidatenvorstellung am 21.03.2016 in der Südwestpresse und der Nürtinger Zeitung.

Montag, 21.03.2016 Offizielle Kandidatenvorstellung in der voll besetzten Jusihalle. Viele Themen wurden angesprochen. Sehr gut moderiertes Podium durch Frau Lieb von der Nürtinger Zeitung und viele gute Gespräche im Anschluss an den Stehtischen.Danke an Herrn Bürgermeister Roller für den passenden Rahmen und an alle Mitarbeitende der Gemeinde Kohlberg, die zum Gelingen beigetragen haben. Danke auch an die Feuerwehr Kohlberg für die Bewirtung (insb. die besondere Kohlberger Spezialität) Danke an alle Kohlberger für die freundliche Aufnahme und das große Interesse! Ich habe mich sehr wohl gefühlt!

 Samstag 19.03.2016 Hauptversammlung des TSV Kohlberg. Ich durfe als Gast bei der Hauptversammlung des größten Kohlberger Vereins dabei sein. Nicht nur sportlich ist der Verein gut aufgestellt. Gemeinsam dürfen sich die Kohlberger auf das vermutlich schönste Beachvolleyballfeld im Landkreis Esslingen unterm Jusi freuen. Auch die Einweihung des Kunstrasenplatzes im Juni ist ein Highlight für die Sportlerinnen und Sportler auf das man gespannt sein darf. Ein schöner und interessanter Abend, der sehr fröhlich und spät zu Ende gegangen ist.  Danke!
WP_20160319_17_11_24_Pro WP_20160319_17_20_08_Pro
Gemeinsame Übung der FFW Kohlberg mit der Abteilung Neuffen-Kappishäusern. Die Zusammenarbeit funktioniert sehr gut und harmonisch. Die Menschenrettung aus der verrauchten Gewerbehalle und die Brandbekämpfung hat hervorragend und im Hinblick auf die Größe auch in angemessen kurzer Zeit funktioniert. Daumen hoch! Schön war auch, dass einige Kohlberger trotz der niedrigen Temperaturen als Zuschauer dabei waren und sich von der Leistungsfähigkeit der Wehren überzeugen konnten.

Freitag, 18.03.2016
Hauptversammlung der Kohlberger Kleintierzüchter. Kleiner aber feiner Verein. Viel Erfolg im neuen Zuchtjahr!  Danke für die Einladung  ich habe mich sehr wohl gefühlt bei Ihnen! Herzlichen Glückwunsch an alle Geehrten und Gewählten.
Muga, Schnoga,Lüschterklemma am Samstag, 12. März 2016 Beginn 19.30 Uhr Im Landgasthof Ochsen ein Abend mit Geschichta zom Verzwazzla ond Verbobbra – Mundartliche Betrachtungen über Haushaltsgegenstände und andere Viechereien. Vorgetragen von Petra Zwerenz. Meine Frau und ich waren dabei und haben uns sehr gut unterhalten.
11.03.2016
Gutes Gespräch mit den Vorständes des CVJM Kohlberg

10.03.2016
Sehr gutes, informatives und angenehmes Gespräch mit Herrn Pfarrer Geyer von der Evangelischen Kirche Kohlberg gehabt. Ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung.

Im Anschluss noch beim Verein Natur und Umwelt unterm Jusi und anderen interessierten Menschen eingeladen gewesen. Wir haben große und kleine politische undf gesellschaftliche Themen diskutiert, unterschiedliche Standpunkte ausgetauscht und gemeinsam nach Lösungen für Kohlberg gesucht. So stelle ich mir Einwohnerbeteiligung vor! Danke für den interessanten Abend!

07.03.2016
Heute in der Haldenstraße Prospekte verteilt. Am Abend noch bei der Übung der Freiwilligen Feuerwehr Kohlberg  (sehr informative Website) dabeigewesen. Hoch motivierte und engagierte Mannschaft um Kommandant Seidenspinner und seine Stellvertreter. Danke für den informativen Abend und das gute Vesper!

WP_20160307_20_03_38_Pro WP_20160307_19_46_30_Pro WP_20160307_19_30_19_Pro

05.03.2016
Im Gewerbegebiet Prospekte verteilt. Bei Dauerregen in der Neuffener Straße und der Metzinger Straße (nicht ganz fertig geworden) weitergemacht. Einige Gespräche geführt. „Dees wird scho werda“ hat mir eine nette Dame Mut zugesprochen. Mit Blase am Fuß, nass, müde aber zufrieden jetzt wieder im warmen Wohnzimmer/Wahlkampfbüro.

04.03. 2016
Hauptversammlung des Tennisclubs. Interessante Berichte über die Vereinsarbeit gehört, aber sehr wohl auch Sorgen und Nöte zur Kenntnis genommen. Herrn Euchner als Kohlberger Ehrenbürger kennen gelernt. Gute Gespräche geführt. Danke für die Einladung und die Gastfreundschaft. Schon jetzt von meiner Seite alles Gute zum 40 jährigen Vereinsjubiläum!

03.03.2016
Kleintierzüchter, Schwäbischer Albverein und Sängerbund, ein gut gefüllter Abend mit vielen Informationen und einem leckeren Vesper mit Neuffener Täleswein zum Abschluss eines guten Tages. Danke!

02.03.2016
Besuch bei More of Coffee in Kohlberg – freue mich schon auf leckeren Kaffee aus Nepal. Danke für den freundlichen Empfang und die Gastfreundschaft. Es war schön euch alle kennen zu lernen.

29.02.2016 Gespräch mit Gemeinderätinnen und Gemeinderäten Kohlbergs. Interessantes über Kohlberg und die Menschen erfahren,  viele Anregungen mitgenommen und einige Fragen beantwortet. Es war eine wirklich angenehme Atmosphäre Fast zwei Stunden sind wie im Flug vergangen. Danke für diesen besonderen Abend an alle Beteiligten!

27.02.2016 Heute im Wohngebiet Im Grund unterwegs. An vielen Haustüren geklingelt, viele interessante Gespräche geführt, nette Menschen und Tiere 🙂 kennen gelernt. Termine ausgemacht und Prospekte verteilt. Als Highlight sogar ein Kohlberger „Bond Girl“ kennen gelernt. Es macht Spaß,  Kohlberg und seine liebenswürdigen Menschen kennen zu lernen.

26.02.2016 Hauptversammlung des Schützenvereins. Nette Menschen kennen gelernt. Sehr aktiver Verein. Einiges über Kohlberg erfahren. Gutes Vesper gegessen – Danke an den Koch! –  und auch viel gelacht. Danke für die Einladung.